Illustration of Pink Lady apples; by Stefanie Kreuzer, b13 GmbH (CC BY-SA 4.0)

Pink Lady

Die Apfelsorte Pink Lady, ursprünglich bekannt als Cripps Pink, wurde erstmalig vom Australischen Wissenschaftler John Cripps im Jahr 1973 entwickelt und ist ein Hybrid aus den Sorten Lady Williams und Golden Delicious. Auf dem Markt wurde die Sorte im Jahr 1986 eingeführt.

Die Sorte Pink Lady ist bekannt für ihre lila-rote Haut auf gelb-grünem Hintergrund. Die Frucht ist knackig und herb, eher süß und weniger saftig als andere Sorten.

Der Apfel ist die perfekte Wahl für einen Apfel, den man zwischendurch ist, genau so jedoch auch geeignet zum Backen.

Randbemerkung: Pink Ladies sind nicht geeignet für Allergiker!

Stacked apple pieces; Photo by StockSnap, Krzysztof Puszczyn
© StockSnap, Krzysztof Puszczyn

Die Sorte ist bekannt für ihre lange Wachstumsphase, da sie ihre rote Farbe erst am Ende der Saison entwickelt. Sie reift nur dann vollständig, wenn sie in idealem Klima gepflanzt wird. Das ist der Grund, weshalb sie vornehmlich in Ländern wie Frankreich, Spanien, Chile, Südafrika oder Australien angebaut wird.

Da die Äpfel sehr einfach gelagert werden können, sind die das ganze Jahr über in den Läden erhältlich.

Quelle: wikipedia.org

min.
Next Server Reset

Willkommen im TYPO3 Demoprojekt

Vielleicht ist es Dir bereits aufgefallen: Keiner von uns ist ein Pomologe und wir wissen im Grunde genau so viel über Äpfel wie Wikipedia.

Um ehrlich zu sein: Auf dieser Webseite geht es auch nicht wirklich um Äpfel, sondern eigentlich nur um TYPO3. Denn damit kennen wir uns aus und davon sind wir überzeugt.

Diese Webseite bietet einen tieferen Einblick in TYPO3 und seine Funktionsweisen. Warum loggst Du Dich nicht einmal ins Backend ein und probierst das CMS aus?

Übrigens: Keine Sorge, wenn Du Inhalte verändert oder gelöscht hast. Das System wird nach 30 Minuten zurückgesetzt, sobald sich eine Person eingeloggt hat.